Happy Halloween – Gruselige Schoko-Cupcakes

In unseren Breiten ist Halloween ja nicht so verbreitet, wie in Amerika. Dort ist es ja ein richtiger Volkssport geworden, welches Kind das beste Kostüm am Start hat, und wer mit den meisten Süßigkeiten wieder nach Hause kommt. Viele werden jetzt sagen: „Gott sei Dank nimmt das bei uns nicht solche Ausmaße an“. Da geb‘ ich euch ganz recht. Allerdings finde ich es auch ganz amüsant, einen Tag im Jahr zu haben, an dem man sich mal so ein bisschen gruseln darf. Wir werden wie üblich mit Horrorfilmen und Knabbereien den Abend auf der Couch verbringen.

Besonders schön finde ich, wie mit dem Tag der Toten in Mexiko umgegangen wird. Dia de Muertos – ist einer der wichtigsten Feiertage des amerikanischen Staates. Allerdings handelt es sich bei dem im Zeitraum vom 31. Oktober – 02. November begangenen Festaktes, nicht um Tage voller Trauer, sondern man gedenkt in liebevoller Art, mit Blumen, bunten Farben und Lichtern, Musik und bemalten Totenköpfen seinen Verstorbenen.

Wer eher die gehypte Version aus Nordamerika bevorzugt, für den sollte unser Cupcake-Rezept etwas sein. Ein Spinnennetz, sowie Gebeine aus Zucker sorgen für den richtigen Gruselfaktor. Ganz nach dem Motto – „Süßes sonst gibts Saures“.

PS: Der geschnitzte Kürbis musste natürlich auch mit aufs Bild.
Zutaten:
  • 90g Zucker
  • 2 Eier
  • 200g Mehl
  • 100g Sonnenblumenöl
  • 1 EL Kakao
  • 1 EL Backpulver
  • 180g Zartbitterschokolade
  • 1 Prise Salz
  • 150g Milch
  • 1 TL Vanillepaste
  • Zimt + Kardamom (gemahlen)
  • 200g Frischkäse (fettarm)
  • 100g Kokosöl
  • 100g weiße Schokolade
  • Zucker-Knochen als Deko
  • Speisefarbe orange
  • Zartbitterschokolade für die Spinnennetze
ZuBereitung:

Die Eier werden mit dem Zucker aufgeschlagen, bis sie wunderbar cremig sind. Die Zartbitterschokolade klein hacken und im Wasserbad schmelzen lassen. Danach wird die flüssige Schokolade zu den Eiern gegeben und mit der Milch, Vanillepaste und dem Öl alles gemeinsam verrührt. Mehl, Kakao, Backpulver, Salz, Zimt und Kardamom (nach Geschmack) in die Mischung sieben und gut verrühren. Die Masse wird nun in kleine Muffinförmchen gefüllt (klappt super mit einem Spritzbeutel) und bei 160° Umluft für knapp 12 Minuten im Backrohr gebacken.

Während die Muffins auskühlen, kann bereits die Creme zubereitet werden. Hierfür wird die weiße Schokolade mit dem Kokosöl im Wasserbad geschmolzen und der Frischkäse zugegeben. Die Cremebasis nun ebenfalls kühlen und danach kurz aufschlagen (nun etwas orangene Speisefarbe beimengen). So wird die Creme etwas weicher und lässt sich gut auf die Muffins mit einem Spritzbeutel und einer Tülle aufspritzen .

Als Deko eignen sich Knochen aus Zucker besonders gut. Als besonderen Eye-Catcher kann noch etwas Zartbitterschokolade geschmolzen werden, mit der man auf einem Backpapier kleine Spinnennetzte spritzt.

Schaurig schön sehen sie aus!

HAPPY HALLOWEEN!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s