„Amore per sempre“ oder ein klassisches Tiramisu zum Abschluss

KUSCHELN (4/4)
Der Valentinstag ist ja DER Tag für Verliebte und Paare. Wir widmen diesem Tag ein ganzes Menü – in vier Akten.
In jedem Gang verstecken sich mehrere aphrodisierende Lebensmittel.
Auf ein Candle-Light-Dinner voller Romantik und Zweisamkeit…

Zum Abschluss eines Dinners muss es doch immer noch was Süßes geben. Und klar besonders am Valentinstag, darf das ein Klassiker sein, der seines Gleichen sucht. Tiramisu!! Kaffe, Creme und ein Hauch Alkohol – für ein bisschen Frische noch ein paar Beeren – und zack das perfekte Dessert steht.

Es gibt ja unzählige Varianten von und mit Tiramisu. Wir haben uns für eine sehr klassische mit selbst gebackenem Biskuit entschieden. Wer lieber auf gekauften Löffelbiskuit zurückgreifen will, kann sich dadurch natürlich etwas Zeit sparen. Für mich ist Tiramisu immer ein super Dessert, weil man es einfach schon einen Tag früher vorbereiten kann und am Tag der Tage keine zusätzliche Arbeit mehr hat.

Zutaten für 2 Verliebte:

  • 3 Eier
  • 80g Zucker
  • 50g Mehl
  • 50g Speisestärke
  • 1/2TL Backpulver
  • 1 Blatt Gelatine
  • 250g Mascarpone
  • 2 kleine Eier
  • 70g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 1/4 Tonkabohne
  • 100ml Kaffee
  • 50ml Amaretto
  • 100ml Schlagobers
  • frische gemischte Beeren
  • Kakaopulver zum Bestreuen

Zubereitung:

Für den Biskuit 3 Eier trennen. Die Eigelb mit 40g Zucker aufschlagen und die Eiklar ebenfalls mit 40g Zucker steif schlagen. Anschließend beides vorsichtig vermischen (unterheben). Mehl, Speisestärke und Backpulver vermischen und in die Eiermischung sieben und ebenfalls vorsichtig unterheben. Den Teig sehr dünn auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen und für ca. 8 Minuten bei 180°C Heißluft backen und anschließend auskühlen lassen.

Für die Creme die Eier gemeinsam mit Zucker und der Gelatine über einem heißen Wasserbad warm schlagen (unter rühren auf 70°C erhitzen). Danach die Eimasse aufschlagen, bis sie nicht mehr warm ist. Mascarpone und Schlagsahne aufschlagen und das Mark einer Vanilleschote und den Abrieb der Tonkabohne zufügen. Die Eimasse unter die Mascarpone-Creme heben.

Die Biskuitböden für eine kleine Auflaufform zurecht schneiden (bestenfalls 4 Stück) und mit der Mischung aus Amaretto und Kaffee beträufeln. Einen Teigboden in die Auflaufform geben und mit einem Viertel der Creme bestreichen. Diesen Vorgang nun mehrmals wiederholen und mit etwas Creme abschließen.

Das Tiramisu nun über Nacht im Kühlschrank kaltstellen und ziehen lassen. Zum Anrichten noch mit Kakaopulver bestreuen und in ansprechende Stücke schneiden. Mit Beeren garnieren.

Für einen besonderen Herzmoment, vor dem Bestreuen mit Kakao ein kleines Herz aus Folio ausschneiden und auf die Creme legen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: