Gulasch – Oder wie man im Film Knochenmann unangenehmen Besuch verschwinden lässt

Gulasch ist ein Ragout ungarischen Ursprungs. Ein kleiner Fun-Fakt gleich zum Start: Während die Speise, die auch wir in Österreich und auch nahezu dem Rest Europas als Gulasch bezeichnen, heißt sie in Ungarn eigentlich Pörkölt. Die Geschichte des Gulaschs ist eng verbunden mit jener des Paprikapulvers in Europa. Dieser ist ist durch die Belagerung der …

Bohnen-Pfanne in Gedenken an Bud Spencer und zu Ehren von Terence Hill

Die italienischen Schauspieler Bud Spencer (Carlo Pedersoli) und Terence Hill (Mario Girotti) sind aus dem Sub-Genre des Western, dem sogenannten Italo- oder Spaghetti-Western nicht mehr weg zu denken. Bud Spencer und Terence Hill haben über den Zeitraum von 35 Jahren -von 1959 bis 1994- in insgesamt 18 Filmen gemeinsam mitgespielt (Vier Fäuste gegen Rio, Vier …

Coq au vin – Til Schweiger in Kokowääh wäre stolz auf dieses Rezept

Coq au vin - oder in übersetzter Form: Hahn im Wein, ist ein sehr klassisches Gericht aus Frankreich, dass je nach Region bzw. verwendetem Wein eine Menge Abwandlungen erfahren hat. Da Hühner auch für die nicht so betuchten Herrschaften meist erschwinglich waren, war dieses Gericht weit verbreitet. Hähne im Allgemeinen waren natürlich noch billiger. Ihr …

Das perfekte Omlette von Hassan – Damit hat er Madame Mallory (und der Duft von Curry) überzeugt

In Madame Mallory und der Duft von Curry dreht sich alles ums Kochen, den Arbeitsalltag in Restaurants und den guten Geschmack. Da ich denke, dass viele von euch die Handlung nicht im Detail kennen - hier eine kurze Zusammenfassung: Der junge Koch Hassan Kadam kommt zusammen mit seiner Familie aus dem fernen Mumbai in die …

„Sex on fire“ oder Entenkeule auf Püree vom Sellerie und Kohlsprossen

Der Höhepunkt (3/4)Der Valentinstag ist ja DER Tag für Verliebte und Paare. Wir widmen diesem Tag ein ganzes Menü - in vier Akten.In jedem Gang verstecken sich mehrere aphrodisierende Lebensmittel.Auf ein Candle-Light-Dinner voller Romantik und Zweisamkeit... In jeder Beziehung oder Partnerschaft gibt es gewisse Höhepunkte. Sei es der erste Kuss, das Zusammenziehen, ein Heiratsantrag, eine …

Lasagne – oder Garfield´s geschichtete Lieblingsmahlzeit

Der kleine rot-getigerte Kater Garfield - wer kennt ihn nicht? Entsprungen ist dieser einem seit 1978 erscheinendem Comic-Stripe in dem es hauptsächlich um Garfield selbst, seinen Hundemitbewohner "Odie" und deren Besitzer Jon Arbuckle geht. Der fette, faule und mindestens genauso sarkastische Kater wurde in einem italienischen Restaurant geboren - vielleicht erklärt genau dies seine Schwäche …

Cozze al pomodoro – oder Miesmuscheln treffen auf Hülsenfrüchte im Tomatensud

Miesmuscheln sind wohl neben den Jakobsmuscheln und Vongole die bekanntesten Vertreter, die es bei uns auf den Teller kommen. Dabei sind sie gewiss auch nicht jedermanns Sache. Meine ersten Erfahrungen mit Muscheln hab ich bereits in jungen Jahren am Buffet meines Lieblings-Asiaten gemacht. Da gab es die nämlich in gebackener Form - nun gut, aus …

Spaghetti mit Fleischbällchen wie bei Susi und Strolch

Wer kennt sie nicht, die romantische Story von der kleinen Cocker-Spaniel-Hündin aus noblem Hause Susi und dem streundenden Strolch. Obwohl es Strolch in mancher Hinsicht an Manieren mangelt, weiß er genau, wie man Frauen um den Finger wickelt und lädt seine Herzdame zum Essen ein. Im Hinterhof des Restaurants TONYS wird den beiden Fellträgern eine …

Kürbisflammkuchen – mal anders (lower carb)

Bei Flammkuchen denkt man ja immer an einen teigigen Boden. Mit jeder Menge Speck, Zwiebel und Creme fraiche. Zwiebel, Speck und etwas Cremiges bietet unsere Variante auch. Wir haben uns allerdings beim Boden für Kürbis, genauer gesagt für Scheiben vom Butternut entschieden. Ursprünglich mag der Flammkuchen aus dem Elsass kommen, jedoch ist er aufgrund der …

Salzburger Bierfleisch – einfach für´s Hoamatgfüh

Was kann man in Salzburg wirklich gut? Ganz klar, in Salzburg kann man richtig gut essen. Was darf dazu nicht fehlen? Gutes Bier. Zusammen vereint, ergibt dies ein für meine Heimatstadt bekanntes Gericht. Das Original Salzburger Bierfleisch, schmeckt übrigens nicht nur Männern. Vor allem in der kälteren Jahreszeit ist dieses Gericht (übrigens dem Gulasch sehr …