Türkische Linsensuppe – ein Streifzug durch die Straßen Istanbuls

Denkt man an Linsensuppe, so kommt einem meistens ein typisches Hausmannskost-Gericht in den Sinn: Linseneintopf mit Würstchen und Kartoffeln. Seien wir mal ehrlich, diese Mahlzeit ist ungefähr so sexy, wie ein Haufen alter Socken. Viele unterschätzen, dass Linsen sehr gesund sind. Die Hülsenfrüchte liefern wertvolles, pflanzliches Protein und haben dabei fast kein Fett. Weiters können …

Knoblauchcreme-Suppe – Die Geheimwaffe der Vampirjäger!

Knoblauch wird seit jeher in den Küchen dieser Welt verwendet. Man geht davon aus, dass der Ur-Knoblauch bereits vor 5000 Jahren in Asien zum Einsatz gekommen ist. Aber nicht nur kulinarisch findet er Anwendung, auch medizinisch kommt er vermehrt zum Einsatz. Besonders bekannt ist, dass der Knoblauch Blut, Herz und Gefässe gesund hält. Weit weniger …

Süppchen von der Topinambur (Indianer Knolle) – oder Suppe hinter Gittern.

Jetzt mal Hand aufs Herz. Wer von euch kennt eigentlich Topinambur? Für mich ein Gemüse, dass ich bis vor einigen Jahren gar nicht wahr genommen habe. Mama hats tatsächlich sogar mal im Garten vor zig Jahren angebaut und ich habs nur als Unkraut abgetan. Dann durch Carsten hab ich viele Dinge wieder entdeckt unter anderem …

Kürbisflammkuchen – mal anders (lower carb)

Bei Flammkuchen denkt man ja immer an einen teigigen Boden. Mit jeder Menge Speck, Zwiebel und Creme fraiche. Zwiebel, Speck und etwas Cremiges bietet unsere Variante auch. Wir haben uns allerdings beim Boden für Kürbis, genauer gesagt für Scheiben vom Butternut entschieden. Ursprünglich mag der Flammkuchen aus dem Elsass kommen, jedoch ist er aufgrund der …

Kürbistorte – Fruchtfleisch, Kürbiskerne und Kernöl vereinen sich zu einer süßen Köstlichkeit

Kürbis ist ja definitiv ein begehrter Vertreter der saisonalen Küche im Herbst. Das die vorwiegend orangenen Köstlichkeiten allerdings nicht nur in herzhaften Gerichten sehr gut funktionieren zeigt diese Torte. Generell wird in diesem Backwerk alles vereint, was das Nachtschattengewächs so hergibt. Fruchtfleisch, Kerne und auch noch Kernöl. Bei Zucchini oder Karotten ist es mittlerweile ja …

Bohnensalat mit wachsweichem Ei und Asia-Dressing

Ist uns eigentlich schon einmal bewusst geworden, wie viele unterschiedliche Bohnen und Hülsenfrüchte es gibt. Als wir letztens durch den Supermarkt spaziert sind, habe ich gemerkt, dass allein schon die Vielfalt an grünen Bohnen immens ist. Kurzerhand haben wir Edamame, Zuckerschoten, Fisolen (Buschbohnen) und Erbsen eingetütet und daraus eine leichte Mahlzeit gekocht. Die Inspiration lieferte …

Salzburger Bierfleisch – einfach für´s Hoamatgfüh

Was kann man in Salzburg wirklich gut? Ganz klar, in Salzburg kann man richtig gut essen. Was darf dazu nicht fehlen? Gutes Bier. Zusammen vereint, ergibt dies ein für meine Heimatstadt bekanntes Gericht. Das Original Salzburger Bierfleisch, schmeckt übrigens nicht nur Männern. Vor allem in der kälteren Jahreszeit ist dieses Gericht (übrigens dem Gulasch sehr …

Cappuccino von der Maroni – Kastanien im Herbstrausch

Als Kind dachte ich immer es gibt nur eine Sorte von Kastanien, und zwar jene, die im Herbst in den Alleen am Boden zu finden sind, und zuhause in witzige Tiere und Formen mit Zahnstochern zusammengesteckt werden. Gemeinsam mit meinem Papa habe ich immer eine ganze Armee an diesen Figürchen gebastelt, nur damit meine Mama …

Kürbispasteten nach Harry Potter-Art – schmecken auch Muggeln

Keine andere Buch- beziehungsweise Filmreihe hat meine Kindheit und Jugend so geprägt wie die von J.K.Rowling geschaffene Zaubererwelt rund um den Jungen, der überlebte. Man war und ist nach wie vor fasziniert von den Möglichkeiten in diesem Kosmos, kann Zaubersprüche wie aus dem Effeff mitsprechen und weiß genau über jeden Charakter Bescheid. Total spannend finde …