Käsesahne-Torte – Die Crew des Traumschiffs Surprise lässt grüßen

Michael "Bully" Herbig - die Geheimwaffe der Parodie "Hai Hai Haitatai .... Space Taxi to the sky" - Na? Habt ihr jetzt auch einen Ohrwurm bekommen? Mir ist dieses Lied, während des Schreibens dieses Beitrags ständig im Kopf rum gespukt und die Kenner unter euch, wissen jetzt natürlich auch sofort um welchen Film es in …

Griechisches Moussaka – Mittagessen wie bei ‘My big fat greek wedding’

Greek style auf dem Teller? Wir träumen uns nach Griechenland. Tsatsiki, griechischer Wein, und Strände, die von türkisem Meer gesäumt werden. Habt ihr griechische Klassiker, die ihr besonders gerne esst? Vermutlich lieben viele, so wie wir das typische Auflaufgericht Moussaka. Genau so unterschiedlich wie die Schreibweise, entpuppen sich auch die Zubereitungsarten. Gefühlt gibt es 100 …

Ratatouille – für alle, die kochen wollen, wie die kleine Ratte aus dem Disney-Klassiker

Wissenswertes zum Disney-Film Ratatouille Hier kann ich es ja offen zugeben, ich liebe sämtliche Disney-Filme. Manche ein klein wenig mehr als andere, aber in Summe ziehen sie mich alle in einen gewissen Bann. Besonders gefällt es mir immer, wenn Tiere Hauptrollen übernehmen. Also ist natürlich der Film Ratatouille ein absolutes Highlight für mich. Was gibt …

Guacamole – die “einfach unverbesserliche” Mischung

Guacamole? Was soll denn das sein? Guacamole - was unfassbar geschmeidig im Ohr nachhallt, heißt in Wahrheit nichts anderes als Avocadosauce. Sie ist ein wahrer Klassiker der Tex-Mex-Küche. Als Dip zu Fisch, Fleisch oder Gegrilltem ist sie genauso gern gesehen, wie zu Fajitas, Nachos oder Wraps. Wie es oft bei Gerichten ist, in denen quasi …

Twinkies – Süß und klebrig & für Thallahassee in Zombieland ein Grund weiter zu machen

Twinkies, für mich ein Parade-Beispiel an amerikanischem Süßkram Kennt ihr Twinkies? Ich muss gestehen, ich kannte diese süße Nascherei aus Amerika auch nicht, bevor ich den Film Zombieland gesehen hab. Dafür musste ich danach erst einmal googeln, weil einer der Protagonisten quasi den ganzen Film über nur von diesen kleinen Gebäckstücken schwärmt und seine einzige …

120 Stunden ohne feste Nahrung – oder die Saftkur und die Foodbloggerin

Was klingt wie die Schlagzeile einer Geiselnahme oder ähnlich schrecklichem, hab ich mir vollständig selbstverantwortlich eingebrockt. Immer wieder haben mir Bekannte in den letzten Jahren erzählt, dass sie eine Saftkur machen. Beim ersten Mal musste ich noch nachfragen - bis mir dann klar wurde, dass man für die komplette Dauer dieser Kur auf feste Nahrung, …

Apple Pie – oder American Pie? Ganz egal: Hauptsache Apfelkuchen!

Apfel und Kuchen, das passt einfach so gut zusammen, wie sonst nur etwas. Egal ob mit Schlagsahne, Streusel oder dem Apfel als fruchtiges Mark zwischen den Schichten. Bei Apfelkuchen kann man eigentlich nichts falsch machen (naja außer man hat jemanden mit Apfel-Allergie an der Kaffee-Tafel sitzen). American Pie - die Mutter aller Teenager-Komödien: Wer jetzt …

Brunch beim Peter – Frühstücken mitten in der Salzburg Altstadt

Jedes Wochenende (also Samstag und Sonntag) kann man beim Peter von 10:00 bis 13:00 Uhr das Beste aus Frühstück und Mittagessen erleben. Oder anders gesagt, egal bei welchem Wetter findet man dort ausgezeichneten Brunch und kann im Innenhof des St. Peter Stiftkulinarium bzw. den Willibald-Arkaden schmausen. Frühstücken - was ist das? Carsten und ich kommen …

Gulasch – Oder wie man im Film Knochenmann unangenehmen Besuch verschwinden lässt

Gulasch ist ein Ragout ungarischen Ursprungs. Ein kleiner Fun-Fakt gleich zum Start: Während die Speise, die auch wir in Österreich und auch nahezu dem Rest Europas als Gulasch bezeichnen, heißt sie in Ungarn eigentlich Pörkölt. Die Geschichte des Gulaschs ist eng verbunden mit jener des Paprikapulvers in Europa. Dieser ist ist durch die Belagerung der …

Die mobile Version verlassen
%%footer%%