Herbstpunsch – Jasmintee (Silver Needle) trifft auf Zimt und Granatapfel

Jasmintee reduziert Stress. Allein schon der Duft des frisch aufgebrühten Tees soll das Gemüt beruhigen. Gar kein Fehler in unserer hektischen Zeit. Traditionell wurde Jasmintee durch die Beduftung von weißem Tee mit frischen Jasminblüten und ganz ohne Zugabe von Aromen hergestellt. Zimt hingegen fördert die Verdauungstätigkeit und beeinflusst den Blutzuckerspiegel positiv. Auch eine entzündungshemmende Wirkung wird der Rinde nach gesagt. Der Granatapfel unterstütz dies mit seiner anti-entzündlichen Wirkung und stärkt das Herz-Kreislauf-System.

Ihr seht unser Herbstpunsch vereint drei wahre Superfoods zu einem schmackhaften Getränk für kühle Temperaturen.

Zutaten:
  • 0,5 L Jasmintee
  • 200 ml Granatapfelsaft
  • 2 Stk Zimtstangen
  • 5 dünne Ingwerscheiben
ZuBereitung:

Der Jasmintee wird gemäß Packungsanleitung aufgebrüht. Die Zimtstangen und der Ingwer hinzugefügt und etwas ziehen lassen. Ist der Tee etwas abgekühlt, den Granatapfelsaft unterrühren.

Wer gern noch ein bisschen was zu beißen hat, kann in die Gläser vor dem Servieren ein paar frische Granatapfelkerne einfüllen und danach mit dem warmen Punsch auffüllen.

Dieses Rezept ist in Kooperation mit sunday naturals entstanden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s