Nougattaler – so macht man Steffi in der Adventzeit glücklich

Cremiges Nougat, knuspriger Keks, zartschmelzende Schokolade und ein zuckriges Topping – so muss mein perfekter Lieblingskeks aussehen. Und deshalb gibts den auch schon seit Jahren immer und immer wieder.

Besonders hübsch sehen sie aus, wenn man keinen zu großen Ausstecher verwendet. Aber auch unter dem Jahr ist der Keks (zum Beispiel in einer größeren Form) eine wunderbare Begleitung zum Kaffeeklatsch.

Bei der Glasur wechseln wir auch manchmal zwischen Zartbitter- und Vollmilchschokolade.

Zutaten:

  • 250g Mehl
  • 75g Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 150g gem. Haselnüsse
  • 1/2 TL Backpulver
  • 200g Butter
  • 1 Ei

  • 200g Nougat (eventuell mit etwas Nutella strecken)
  • 1 Becher dunkle Kuchenglasur
  • Zucker-Streu-Deko

Zubereitung:

Aus den Zutaten einen Teig verkneten und in Folie einwickeln, um ihn für ca. eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen zu lassen.

Das Backrohr auf 175°C Umluft vorheizen und den Teig auf einer bemehlten Arbeitsplatte vorsichtig auf eine Dicke von ca. 3 mm ausrollen. Mit einem runden Ausstecher Kreise formen und für ca. 10 Minuten im Ofen backen. Danach kurz auf dem Blech auskühlen lassen und jeweils zwei Kreise mit erwärmtem Nougat zusammenkleben. Am besten funktioniert dies, wenn man das flüssige Nougat/Nutella in einem kleinen Spritzbeutel auf die Kekse aufträgt.

Die Kekse auskühlen lassen und danach jeweils zur Hälfte in die Schokolasur tunken und ein kleines Zucker-Deko-Element auf die noch flüssige Schokolade geben. Zum Trocknen am besten auf ein Backpapier legen, dann lassen sie sich wieder gut ablösen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: