Kaltes Gurken-Avocado-Süppchen – im Sommer darfs auch mal eine kalte Suppe sein!

Befragt man den Duden, was es zum Thema Suppe zu Sagen gibt, so ist die Auskunft, dass es sich um eine flüssige Mahlzeit handelt, die entweder vor dem Hauptgericht oder als selbständiges Gericht in warmer oder KALTER Form gereicht wird. Diese Definition haben wir uns für den heutigen Suppen-Sonntag zu Nutzen gemacht und zum ersten Mal auf eine kalte Suppe zurückgegriffen. Vorallem bei heißen sommerlichen Tagen ist dieses Gericht als Vorspeise, eine wunderbare Möglichkeit in einen schönen Abend zu starten.

Da Gurken ja zu knapp 97 % aus Wasser bestehen, liefern sie uns automatisch an heißen Tagen die nötige Abkühlung. Durch die Pinienkerne bzw. kleine Würfel von Gurke und Avocado hat man zusätzlich zur cremigen Suppe noch kleine Bissen mit „Knack und Crunch“.

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Gurke (davon 4 EL kleine Würfel als Einlage)
  • 1 Avocado (davon 1/4 als Einlage)
  • 200g Sauerrahm (davon 4 kleine TL als Einlage)
  • 1 Zitrone (Saft und Abrieb)
  • etwas Knoblauch
  • 100g Erbsen (gefroren)
  • 400ml Gemüsebrühe
  • 8 Eiswürfel
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 4 EL Pinienkerne

Zubereitung:

Gurke und Avocado in grobe Stücke zerteilen (die Mengen für die Einlage derweil aufbewahren). Alle Zutaten (bis auf die Frühlingszwiebel und die Pinienkerne) in einen Standmixer geben und pürieren (Wer mag kann noch einen kleinen Schuss Essig zugeben).

In einer kleinen Pfanne die Pinienkerne langsam bräunen und in der Zwischenzeit die Frühlingszwiebel, sowie die restliche Gurke und Avocado in kleine Stückchen für die Einlage schneiden.

In kleine Schälchen anrichten und mit dem Topping garnieren.

Wer mag kann noch mit Salzflocken bzw. frischem Pfeffer würzen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s