Eat & meet: Das Kulinarik-Festival

Salzburg im März – Eine Stadt isst grün

Im März lassen es die Genießer in Salzburg krachen. Das diesjährige Eat & Meet: Das Kulinarik Festival steht ganz im Zeichen des vegetarischen/veganen Schmackofatz. Vom 01. bis zum 31. März wird in der Mozartstadt für Vegetarier, Flexitarier, Veganer und alle, die gerne mal Neues ausprobieren und nicht immer Fleisch auf dem Tisch brauchen einiges geboten. Bei über 70 Veranstaltungen, die sich über den Monat verteilen, ist für jeden etwas dabei und man darf Salzburg von seiner gut schmeckenden Seite kennen lernen.

Vegourmets in Salzburg

Das Eat & meet: Das Kulinarik-Festival hat mehr zu bieten, als euch nur zu bekochen. Bei diversesten Events, die sich alle um das Thema drehen, sei es ein Stadtspaziergang, die Vorstellung eines neuen Kochbuchs, oder eine Einführung in die Wirkungskräfte von Kräutern, könnt ihr viel Neues lernen.

Auf dem Timetable könnt ihr alle Veranstaltungen des Eat & Meet 2023 in Salzburg verfolgen, so entgeht euch keines der Events und ihr gewinnt einen Überblick, was euch anspricht.

Für alle, die gerne den gewissen Überblick behalten wollen empfehle ich euch die App: “Events Altstadt Salzburg” diese könnt ihr im App Store und bei Google Play downloaden. Somit ist es euch möglich, eure Veranstaltungen des Eat & Meet: Das Kulinarik-Festival zu verwalten und bekommt zusätzlich 15 Minuten vor Beginn des Events eine Benachrichtigung direkt auf euer Smartphone.

Alle Veranstaltungen, genauere Details und die ein oder andere spannende Hintergrundinformation könnt ihr euch direkt auf der Website der Altstadt Salzburg besorgen:

https://www.salzburg-altstadt.at/de/eat-meet

Kitchenlover trifft Vegourmets

Und nun endlich das Beste: Ich darf beim diesjährigen eat & meet: Das Kulinarik-Festival dabei sein und werde euch auf das ein oder andere spannende Event mitnehmen. Würde mich aber natürlich noch mehr freuen, euch dort persönlich anzutreffen. Damit ihr nun einen kleinen Vorgeschmack bekommt, verrate ich euch das ein oder andere Event, bei dem ihr meine Wenigkeit antreffen werdet, bzw. ich euch ein paar Vegourmets-Einblicke übermitteln werde.

  • Samstag ist Knödltag im MUS.CAFÈ – Ich kenne nahezu niemanden, der von sich behauptet, keine Knödel zu mögen. Bei den Events im MUS.CAFÈ müssen die Knödel nicht mehr als Beilage fungieren, sondern werden der Star auf der samstäglichen Knödlparty. Vor allem im bäuerlichen Bereich spielt der Knödel seit Generationen eine gewichtige Rolle. Allerdings ist es wissenschaftlich belegt, dass bereits in der Jungsteinzeit Knödel in Österreich verzehrt wurden. Wenn bereits damals diese Leckerei auf dem Speiseplan steht, könnt ihr euch das im Hier & Jetzt nicht entgehen lassen. Also schnell Tisch reservieren und knödelt euch durch den Samstag. Übrigens – am 04.03. zeigt das Salzburger Heimatwerk in zwei Durchgängen (12:30 und 15:30) im MUS.CAFÈ, während eines “Mode-Defilees” die aktuelle Frühlingstrends. Denn eines ist klar: Guter Geschmack und Regionalität zählt auch in der Modewelt.
(c) Thomas Genser – Knödlparty
  • Im Sternbräu stehen alle Zeichen auf Kraut – Die österreichische Sprache hat schon ihre Eigenheiten. Nachdem ich mit einem Deutschen verheiratet bin, darf ich wohl behaupten, dass zwischen Österreichisch und Deutsch manchmal Welten liegen. Was wir als Kraut bezeichnen heißt im Nachbarland Kohl. Wenn wir von Kohl sprechen, müssen wir in Deutschland das Wort Wirsing in den Mund nehmen. Im Sternbräu hat man sich gedacht, Zeit damit aufzuräumen und den Kraut- und Kohlgewächsen im Zuge von eat & meet: Das Kulinarik-Festival endlich mal genügend Platz im Scheinwerfer-Licht einzuräumen. Von 10.03.2023 bis 19.03.2023 könnt ihr euch dort durch ein eigenes Kraut-Menü degustieren oder die Kreationen “rund um´s Kraut” auch einzeln bestellen.
Eat and Meet 2023- mit dabei ist das Sternbräu Salzburg. (c) Birgit Probst
  • S’Fachl trifft auf “Soy & Soul” – Eine Explosion der Geschmacksknospen auf der Zunge soll es werden. Am 24.03.2023 könnt ihr mit Tommy Eder (Küchenchef im Ikarus im Hangar 7) im Fachl in der Kaigasse eine gschmackige Reise mit Soja-Saucen erleben und euch vom sogenannten “Umami-Geschmack” überzeugen. Tommy wird für euch live im Fachl seine Saucen zubereiten und ihr dürft sie dann mit besonderen Häppchen verkosten. Freut euch auf einen lustigen Abend, bei dem ihr auch selbst mithelfen dürft, dass es ein Genuss wird. Das Beste zum Schluss: Die Einnahmen des Abends werden für den guten Zweck gespendet!
Tommy Eder-Dananic, einer von zwei Küchenchefs im Restaurant Ikarus, mit Fachlmeister: Roland Huber im s`Fachl in der Salzburger Kaigasse. (c) Birgit Probst

Bei folgenden Terminen könnt ihr mich auch im Zuge des eat & meet: Das Kulinarik-Festival antreffen:

DatumEventWo?
02.03.2023Eröffnung des eat & meetm32
03.03.2023Süße Verführung ohne EiCafé Sacher
06.03.2023Stadtspaziergang – Von eigenem Brot und fremdem Braten
08.03.2023Kräuter und Pflanzen unserer StadtHumboldt Stube
23.03.2023Buchpräsentation – Vegane Rezepte schnell gekochtRupertus Buchhandlung
30.03.2023Vegourmets meets JREMiele Experience Center
Kitchenlover und eat & meet

Dieser Beitrag bzw. die Berichterstattung erfolgt in Kooperation mit dem Tourismusverband Salzburg Altstadt.

Kommentar verfassenAntwort abbrechen

Die mobile Version verlassen
%%footer%%