French Toast – Arme Ritter oder ein Gaumenschmaus zum Frühstück

Kennt ihr den Film Kramer gegen Kramer?

Einer der Filme, der mich in letzter Zeit sehr berührt hat ist “Kramer gegen Kramer”. Im Grunde ein Drama im Familienkreis, welches auf so simple Art und Weise, aber vor allem durch brilliante Schauspieler (Meryl Streep & Dustin Hoffman) zeigt, welche Tragödien sich in Familien abspielen können, und wie grausam Sorgerechtsstreitigkeiten für Eltern und Kinder sein können. Der Film ist ein echter Klassiker aus dem Jahre 1979 und zeigt, wie ein erfolgreicher Werbefachmann mit seinem Alltag zu kämpfen hat, als seine Frau ihn und den siebenjährigen Sohn Billy Hals über Kopf verlässt. Nach knapp eineinhalb Jahren ist Joanna wieder in New York und kämpft vor Gericht um das Sorgerecht für ihren Sohn.

Gar nicht so einfach, dem eigenen Kind manchmal gerecht zu werden.

In einer Szene des Films, kurz danach, als Ted mit seinem Sohn alleine gelassen wurde, sieht man, wie dieser verzweifelt versucht seinem Sohn ein Frühstück zuzubereiten, da sich Billy French Toast wünscht. Sagen wir mal so, die Betonung sollte hier wirklich auf “versucht” liegen. Gleichtzeitig erkennt man an dieser Szene in welcher heillos überforderten Situation sich der Vater befindet und damit beschäftigt ist, dem Sohn Sicherheit zu vermitteln, in der Arbeit weiterhin “seinen Mann zu stehen” und alles andere unter einen Hut zu bringen. French Toast oder wie man in Deutschland häufiger dazu sagt “Arme Ritter”, würde man in Österreich wohl eher als Povesen ohne Füllung bezeichnen. Ein sehr leckeres – aber einfaches – Gericht, welches uns egal, zu welcher Tageszeit schmeckt.

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Scheiben Toast
  • 2 Eier
  • 100ml Sahne
  • 100ml Milch
  • etwas Zucker
  • Zimt, gemahlene Tonkabohne
  • (einen Schuss Rum)
  • Butterschmalz oder Pflanzenöl

Wie gelingen nun die French Toasts?

Eier, Sahne und Milch, etwas Zucker und Zimt und Tonkabohne verquirrlen (essen keine Kinder mit, so kann man auch mit einem Schuss Rum die Tunke etwas aufpeppen). Eine Pfanne mit etwas Fett erhitzen und die Toastscheiben in der Milch-Mischung tränken.

Bei mittlerer Hitze werden die Armen Ritter nun gold gelb ausgebacken. Wer mag kann die Toasts anschließend noch in der Pfanne etwas karamellisieren, ansonst kann man auch noch für ein wenig Süße mit Staubzucker sorgen.

Wer es lieber fruchtig mag, kann ganz im Stile von Povesen eine Toastscheibe mit Marmelade bestreichen, diese mit einer weiteren bedecken und die Tränk- und Back-Prozedur, wie oben beschrieben durchführen.

Falls ihr euch entscheidet, Kramer gegen Kramer selbst mal anzusehen, dann bitte nehmt euch kein Beispiel an Dustin Hoffman und seiner Zubereitung der Toasts. In Wahrheit ist es ein wirkliches Ruck-Zuck-Gericht, bei dem man kaum etwas falsch machen kann.

Guten Appetit!

Kommentar verfassen Antwort abbrechen

Die mobile Version verlassen
%%footer%%